Alfred-Jacobi-Preis 2017 - mit innovativen Ideen gewinnen

 

Neue Wege beschreiten, ungewöhnliche Ideen in die Tat umsetzen – um am Markt dauerhaft bestehen zu können, kommt es auch für Tischlerbetriebe immer mehr darauf an, innovative Lösungen aufzugreifen und umzusetzen. Besonders gute und pfiffige Konzepte zeichnet der Fachverband Tischler NRW zusammen mit über 60 Partnerunternehmen aus der Holzwirtschaft alle zwei Jahre mit dem Alfred-Jacobi-Preis, dem Innovationspreis für das nord-rhein-westfälische Tischlerhandwerk, aus. Gesucht werden diesmal Betriebe, die in den Kategorien "Digitalisierung - vom Aufmaß bis zur Abnahme" und "Zukunftsbildung - vom Azubi bis zum Nachfolger" besonders gute Ideen entwickelt und umgesetzt haben. Aufgerufen zum Innovationswettbewerb sind alle Tischlerbetriebe in NRW. Das Preisgeld beträgt insgesamt 12.000 Euro. Pro Kategorie werden jeweils 3.000, 2.000 und 1.000 Euro an die drei Erstplatzierten vergeben. Alle Betriebe, die sich am Wettbewerb beteiligen möchten, müssen ihre Bewerbungsunterlagen bis  spätestens 31. Mai 2017 beim Fachverband Tischler NRW einreichen. Die Gewinner werden die Auszeichnung beim nächsten Treffpunkt am 8. September 2017 im Bochumer RuhrCongress entgegennehmen.


> Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen

zurück